Archivierter Artikel vom 26.09.2018, 20:15 Uhr
Boppard

Schwarzfahrt beabsichtigt? Huhn am Bahnhof löst Einsatz aus

Das Gleisbett drohte zum Federbett zu werden. Das konnte die Bopparder Polizei nicht zulassen und schritt tatkräftig ein. Ein Huhn wurde „verhaftet“.

Symbolhuhn
Symbolhuhn
Foto: dpa

Die Polizei Boppard meldet: „Der Polizei Boppard wird am frühen Mittwoch Abend ein Huhn auf Gleis 1 des Bahnhofs Boppard gemeldet. Da durch das Federvieh bedingt eine Gefahr für den Bahnverkehr ausgehen könnte, indem es ins Gleisbett fliegt und Passanten versuchen könnten, es dort zu retten, wird eine Streife zum Bahnhof entsandt, welche das Huhn einfangen und unter Arrest stellen kann. Zwecks artgerechter Versorgung wird es dem Tierheim Koblenz zugeführt, wo es von dem rechtmäßigen Eigentümer wieder abgeholt werden kann.“

Ob das Huhn die Beamten wenigstens mit einem Ei belohnte, wurde nicht übermittelt.

Polizeibericht/jo