Plus
Simmern

Schluss mit dicker Luft im Klassenzimmer: Simmerner Schule installiert Lüftung Marke Eigenbau

Endlich sind die Zeiten von Zwiebellook und fürchterlichem Mief im Klassenzimmer der 1c der Dr.-Kurt-Schöllhammer-Schule in Simmern vorbei. Zumindest scheint es so. Denn seit Mitte Februar weht dort dank einer Low-Cost-Abluftanlage nach der Bauanleitung des Max-Planck-Instituts für Chemie in Mainz ein fast aerosolfreies Lüftchen – sehr zur Freude von Schulleiter Fabian Kipp, Klassenlehrerin Karin Wöll und Schulelternsprecher Christopher Wust. Das Besondere: Nach Angaben der Forscher lassen sich die infektiösen Aerosole in der Luft des Klassenzimmers um bis zu 90 Prozent reduzieren. „Das ist ein beachtlicher Wert“, sagt Wöll.

Von Monika Pradelok Lesezeit: 5 Minuten
+ 4393 weitere Artikel zum Thema