Archivierter Artikel vom 13.07.2021, 09:21 Uhr
Boppard

Schiffsunfall mit hohem Sachschaden: Zwei Fahrgastschiffe stoßen bei Boppard zusammen

Am frühen Dienstagmorgen kam es auf dem Rhein im Bereich Boppard zu einem Schiffsunfall. Dabei stießen nach Angaben der Wasserschutzpolizei ein mit 206 Personen und ein mit 56 Personen besetztes Fahrgastschiff im Frontbereich zusammen.

Gehörig eins vor den Bug bekommen hat die Vista Sky, die am Bopparder Hamm nach der Havarie festmachte. Foto: Suzanne Breitbach
Gehörig eins vor den Bug bekommen hat die Vista Sky, die am Bopparder Hamm nach der Havarie festmachte.
Foto: Suzanne Breitbach

Bei dem Zusammenstoß wurde glücklicherweise niemand verletzt. Es kam zu keinem Wassereinbruch. Die Manövrierfähigkeit beider Fahrzeuge war nicht beeinträchtigt, es entstand jedoch ein massiver Sachschaden, der zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden kann.
Nach einer Begutachtung des Strommeisters des zuständigen Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes konnten beide Fahrgastschiffe dennoch zunächst ihre Fahrt fortsetzen.

Hoher Sachschaden entstand augenscheinlich bei der Havarie zweier Fahrgastschiffe auf dem Rhein bei Boppard.
Hoher Sachschaden entstand augenscheinlich bei der Havarie zweier Fahrgastschiffe auf dem Rhein bei Boppard.
Foto: Suzanne Breitbach

Die Reedereien haben eine Begutachtung durch Sachverständige veranlasst. Nach Abschluss der Begutachtung sollen beide Fahrzeuge einer Schiffswerft zugeführt werden.

Die Ursache für den Zusammenstoß ist derzeit noch unklar.