Plus
Flughafen Hahn

Ryanair hält die Anzahl der Sommer-Strecken am Hahn

Ryanair-Chef Michael O'Leary (rechts) und Hahn-Geschäftsführer Jörg Schumacher beklagten bei der Bekanntgabe des Sommerflugplans erneut die Luftverkehrssteuer, die das Wachstum am Hahn gebremst und den Hahn 30 Prozent weniger Passagiere beschert habe.
Ryanair-Chef Michael O'Leary (rechts) und Hahn-Geschäftsführer Jörg Schumacher beklagten bei der Bekanntgabe des Sommerflugplans erneut die Luftverkehrssteuer, die das Wachstum am Hahn gebremst und den Hahn 30 Prozent weniger Passagiere beschert habe. Foto: Thomas Torkler

Mit 54 Ryanair-Strecken für den Sommerflugplan hält der Flughafen Frankfurt-Hahn im kommenden Jahr das Niveau bei der Anzahl der Flugverbindungen. Im vergangenen Jahr waren es 55 Strecken. Ryanair-Chef Michael O'Leary, der zur Bekanntgabe des Sommerflugplans zu einer Stippvisite in den Hunsrück gekommen war, rechnet für das Jahr 2013 mit 2,5 Millionen Passagieren im Hunsrück. Gebührenerhöhungen sind kein Thema.

Lesezeit: 3 Minuten
Flughafen Hahn - Mit 54 Ryanair-Strecken für den Sommerflugplan hält der Flughafen Frankfurt-Hahn im kommenden Jahr das Niveau bei der Anzahl der Flugverbindungen. Im vergangenen Jahr waren es 55 Strecken. Ryanair-Chef Michael O'Leary, der zur Bekanntgabe des Sommerflugplans zu einer Stippvisite in den Hunsrück gekommen war, rechnet für das Jahr ...