Archivierter Artikel vom 19.11.2020, 14:25 Uhr
Plus
Halsenbach

Rundgang in St. Lambertus: In Halsenbach findet die Trauer einen Raum

Wohin mit meiner Trauer? Wenn ein geliebter Mensch stirbt, fühlen sich Menschen oft hilflos und voller Trauer. In der heutigen Pandemiezeit wird der Verlust eines geliebten Menschen zu einer besonderen Belastung, nicht jeder darf ein sterbendes Familienmitglied noch einmal sehen. Oft ist es nur einer der direkten Angehörigen, der zum Sterbenden kommen darf. Beerdigungen sind einsame Abschiede. In einer Zeit, in der tröstliche Gesten, wie ein einfach in den Arm nehmen, durch Abstandsgebote schwierig geworden sind, und in der es für viele Menschen einsamer geworden ist, hat die katholische Kirche St. Lambertus in Halsenbach mit einem Trauerrundgang ein Angebot für Betroffene geschaffen. Noch bis Montag, 30. November, bietet sie ein Forum, sich im Stillen allein mit seiner Trauer zu beschäftigen und an ihr zu arbeiten.

Von Denise Bergfeld Lesezeit: 3 Minuten