Archivierter Artikel vom 19.01.2022, 15:00 Uhr
Rhein-Hunsrück

Rhein-Hunsrück-Kreis: Inzidenz steigt auf 484,5

Die Inzidenz im Rhein-Hunsrück-Kreis ist wieder gestiegen. Stand Mittwoch, 14.10 Uhr, lag sie laut Landesuntersuchungsamt bei 484,5 (Vortag: 444).

132 Neuinfektionen wurden registriert. Seit März 2020 sind 7795 Personen positiv getestet worden. An oder mit Covid-19 verstorben sind 118, als genesen gelten 6616 Menschen (+7). Die Einzelwerte der Kommunen vom Dienstag im Vergleich zum Montag in Klammern: Stadt Boppard 122 (+11), VG Hunsrück-Mittelrhein 248 (+34), VG Kastellaun 137 (+17), VG Kirchberg 285 (+29) und VG Simmern-Rheinböllen 284 (+35). Weitere Infos unter www.kreis-sim.de/coronazahlen