Hunsrück

Reitz: "Andere Heimat" wegen Windkraft nicht mehr möglich

Hunsrück. Hochgelobt und mittlerweile vielfach ausgezeichnet ist das jüngste Werk von Edgar Reitz. "Die andere Heimat" schildert die Situation Hunsrücker Auswanderer nach Brasilien. Der Film spielt in der Mitte des 19. Jahrhunderts. "Heute wäre dieser Film nicht mehr möglich", sagt der Regisseur zwei Jahre nach Ende der Dreharbeiten.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net