Plus
Koblenz/Rhein-Hunsrück

Reiterhof-Prozess: Angeklagter schweigt

Von Winfried Scholz
justitia incl. clipping path
justitia am römerberg in frankfurt - freisteller mit freistellpfad Foto: Max Diesel - Fotolia
Lesezeit: 3 Minuten

Keine Angaben, weder zur Person noch zur Sache, will der 54-Jährige machen, der am Koblenzer Landgericht angeklagt ist, ein älteres Ehepaar beim Kauf von dessen Reiterhof im Rhein-Hunsrück-Kreis betrogen zu haben. Außerdem soll der Mann 554.000 Euro von den Konten des Ehepaars veruntreut haben.

Die Entscheidung von seinem rechtlich verbürgten Schweigerecht Gebrauch zu machen, verkündete sein Verteidiger Ralph Querbach am zweiten Verhandlungstag vor der 12. Großen Strafkammer im Saal 128. Außerdem gab die Vorsitzende Richterin Anne Werner bekannt, dass die 86 und 79 Jahre alten Ehepartner – sie leben inzwischen in der Schweiz – laut ...