Archivierter Artikel vom 10.12.2013, 11:30 Uhr
Bell

Radfahrer kommt nach Unfall ums Leben

Pkw erfasst Radler. Für 72-Jährigen kommt jede Hilfe zu spät.

Am Morgen erfasst ein 53-jähriger Autofahrer einen in gleicher Fahrtrichtung fahrenden Fahrradfahrer. Die beiden Verkehrsteilnehmer waren auf der Kreisstraße 25 bei Bell in Richtung Hunsrückhöhenstraße am Beller Bahnhof unterwegs.

Vermutlich aufgrund sehr tiefstehender Sonne sah der Pkw-Fahrer den Radler offenbar zu spät, der am rechten Fahrbahnrand fuhr, gibt die Polizei an. Das Auto erfasste den Radfahrer, worauf dieser von seinem Rad geschleudert wurde. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle.

Die K 25 musste vorübergehend voll gesperrt werden, der Verkehr wurde umgeleitet.