Archivierter Artikel vom 06.09.2017, 18:06 Uhr
Plus
Koblenz/Emmelshausen

Prozess nach Messerattacke in Emmelshausen: Angeklagter bestreitet Tötungsabsicht

Es ist ein echtes Familiendrama, das nun vor der 9. Strafkammer des Landgerichts Koblenz erneut verhandelt wird. Ein 57-jähriger hatte am 5. Januar 2016 in Emmelshausen seine Schwester und deren Mann mit einem Klappmesser angegriffen und erheblich verletzt. Daher wurde er von der 3. Strafkammer des Landgerichts im August 2016 wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Köperverletzung sowie gefährlicher Körperverletzung zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von neun Jahren verurteilt.

Von Thomas Krämer Lesezeit: 3 Minuten