Simmern

Protest-Aktion „Wir machen AUF_merksam“: Auch Simmerner Einzelhändler fordern mehr Gerechtigkeit

Gleichbehandlung mit der Gastronomie fordern verschiedene Einzelhändler in Simmern unter anderem und möchten auf ihre Situation aufmerksam machen, in die sie der erneute Shutdown im Rahmen der von Bund und Ländern verordneten Corona-Maßnahmen gebracht hat. Es gehe ausdrücklich nicht darum, diese Maßnahmen in Frage zu stellen, betonen die Einzelhändler, wie Jeanette Lüpkemann vom Textilhaus Messerich in Simmern. „Wir wünschen uns Gleichbehandlung“, lautet die Forderung, die sie im Rahmen einer Aktion am Montag zum Ausdruck brachte.

Thomas Torkler Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net