Mittelrhein

Probleme durch das Niedrigwasser: Autofähre in Niederheimbach hat den Betrieb eingestellt

Der niedrige Wasserstand des Rheins hat die erste Fähre vorübergehend zum Stillstand gebracht. Am Sonntag musste die Mittelrheinfähre in Niederheimbach um 18 Uhr ihren Betrieb einstellen. „Es ist leider nicht absehbar, wann wir wieder fahren können“, sagt der Fährbetreiber Michael Schnaas. Denn auch in dieser Woche ist laut Wettervorhersage kein Regen in Sicht.

Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net