Archivierter Artikel vom 26.03.2013, 11:37 Uhr
Plus

„Prediger von Buchenwald“ kam aus dem Hunsrück: Schule heißt jetzt nach Paul Schneider

Rhein-Hunsrück – Er stammte aus dem früheren Ort Pferdsfeld bei Bad Sobernheim, er erhielt im Ersten Weltkrieg das „Eisene Kreuz“, wurde unter dem Nazi-Regime als Pfarrer verhaftet und ins KZ gebracht. Im Hunsrück heißt bald eine Schule nach Paul Schneider, dem „Prediger von Buchenwald“.

Lesezeit: 3 Minuten