Rhein-Hunsrück

Prävention in den Schulen hat Priorität: Neues Konzept für die Fachstelle Sucht

Der Installierung einer Fachstelle Sucht, die als als zweijähriges Modellprojekt erprobt werden sollte, stimmte der Kreistag im Dezember 2017 zu. Damals sah das Konzept in erster Linie eine niedrigschwellige Suchtberatung für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 21 Jahren sowie ambulante Sucht- und Erziehungshilfen für Familien vor. Mit bevorstehendem Ablauf der Modellphase wurde diese nun ausgewertet, die Ergebnisse wurden in der jüngsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses vorgestellt.

Charlotte Krämer-Schick Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net