Plus
Rhein-Hunsrück

Pionierprojekt mit Steckdose: Erstes Elektrotaxi im Kreis rollt in Boppard

Von Suzanne Breitbach
Premiere im Rhein-Hunsrück-Kreis: Marita Michels (rechts), zuständig für die Sachbearbeitung Personenbeförderung bei der Kreisverwaltung, händigt die erste Genehmigung für ein Elektrotaxi an Nicole Martiens (Taxi Gras) aus. Foto:  Suzanne Breitbach
Premiere im Rhein-Hunsrück-Kreis: Marita Michels (rechts), zuständig für die Sachbearbeitung Personenbeförderung bei der Kreisverwaltung, händigt die erste Genehmigung für ein Elektrotaxi an Nicole Martiens (Taxi Gras) aus. Foto: Suzanne Breitbach
Lesezeit: 2 Minuten

Das erste E-Taxi im Rhein-Hunsrück-Kreis hat seine Sondergenehmigung erhalten und darf ab sofort Fahrgäste befördern. Taxi Gras aus Boppard-Buchholz ist das erste Unternehmen im Kreis, das auf E-Mobilität setzt. Elektrofahrzeuge werden im Kreis immer beliebter. Waren es 2015 nur drei Fahrzeuge, stieg bis zum 31. Dezember 2016 die Zahl auf 15. Ende 2017 waren es 60 Fahrzeuge. Bis heute sind es aktuell 76 reine Elektromobile, darunter auch das Taxi.

Letzteres ist ein Nissan Leaf. 37.000 Euro beträgt der Grundpreis. Dazu kommt die Umrüstung als Taxi, die rund 5000 Euro kostet. Knackpunkt war die neue Eichverordnung für Taxameter. Dem Autohaus Schilling ist es mit dem Bosch-Dienst in Koblenz sowie dem Eichamt Koblenz gelungen, die technischen Erfordernisse umzusetzen. Drei Wochen hat ...