Archivierter Artikel vom 11.11.2012, 16:03 Uhr
Büchenbeuren

Öl einfach in die Kanalisation geleitet

Ein bisher unbekannter Täter leitete in Büchenbeuren größere Mengen Öl oder Diesel in die Kanalisation. Dies zog in der Nacht vom vergangenen Donnerstag auf Freitag einen Großeinsatz der Feuerwehr in der Kläranlage in Hausen nach sich.

Büchenbeuren – Ein bisher unbekannter Täter leitete in Büchenbeuren größere Mengen Öl oder Diesel in die Kanalisation. Dies zog in der Nacht vom vergangenen Donnerstag auf Freitag einen Großeinsatz der Feuerwehr in der Kläranlage in Hausen nach sich.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der umweltgefährdenden Abfallbeseitigung machen können. Wie die Polizei am Wochenende mitteilte, kam es gegen 19.30 Uhr in Büchenbeuren im Bereich Hauptstraße und Niederweiler Straße zu dem Vorfall. Das kontaminierte Abwasser musste von der Feuerwehr abgepumpt und anschließend von einem Spezialunternehmen entsorgt werden. Die Polizei sucht Zeugen, die den oder die Täter am Abend des 8. Novembers beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiwache Flughafen-Hahn, Telefon: 06543/9810.