Boppard/Hildesheim

Obdachloser täuschte Beschwerden vor: Haft für 100-fachen Krankenhaus-Betrüger

Er suchte einen Schlafplatz bei kostenfreier Kost und Logis – und fand sie in 100 Fällen in Krankenhäusern in ganz Deutschland, unter anderem in Boppard. Nun hat ein 33-Jähriger für zweieinhalb Jahre erneut eine feste Schlafstätte – allerdings im Gefängnis. Vor dem Landgericht im niedersächsischen Hildesheim wurde der Obdachlose nämlich wegen seiner Krankenhaustour nun wegen gewerbsmäßigen Betrugs verurteilt.

Andreas Egenolf Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net