Archivierter Artikel vom 17.08.2018, 13:47 Uhr
Plus
Mittelrhein

Niedrigwasser: Schiffspassagiere bleiben auf dem Trockenen

Die grauen Wolken und Regenschauer der vergangenen Tage können nicht darüber hinwegtäuschen: Der Rhein zieht sich immer weiter von seinen Ufern zurück. Am Donnerstagmorgen stand der Pegel in Koblenz bei 67 Zentimetern und kletterte bis zum späten Nachmittag noch einmal. Auch in Kaub stieg der Pegel am Donnerstagvormittag gegenüber dem Vortag leicht auf 76 Zentimeter, ebenso in Bingen (96 Zentimeter). Doch: Die Tendenz ist fallend, in Koblenz geht es in Richtung der 50-Zentimeter-Marke. Betroffen davon ist neben der Binnen- insbesondere die Personenschifffahrt in der Region, die einige Einbußen hinnehmen muss.

Von Volker Boch Lesezeit: 5 Minuten