Archivierter Artikel vom 18.10.2018, 15:04 Uhr
Plus
Kastellaun

Neues Projekt in Kastellaun: Lebenshilfe eröffnet Tagesförderstätte

Das Schicksal war nicht gnädig mit Sascha K. Der 47-jährige Landmaschinenmechaniker aus einem kleinen Dorf im Hunsrück erlitt bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall bei der Fahrt zur Arbeit schwerste Verletzungen. Es folgten lange Klinik- und Rehaaufenthalte. Heute sitzt er im Rollstuhl und ist bei der Bewältigung alltäglicher Dinge auf vielfältige Unterstützung angewiesen. Er lebt relativ abgeschieden bei seinen Eltern. Doch diese Situation hat sich jetzt geändert. Abwechslung von der Langeweile des Alltags und eine ganz individuelle, auf seine Beeinträchtigungen abgestimmte Unterstützung erfährt er seit einigen Wochen in der neuen Tagesförderstätte der Lebenshilfe in Kastellaun. Sie wird heute mit einer kleinen Feier offiziell eröffnet.

Von Werner Dupuis Lesezeit: 3 Minuten