Archivierter Artikel vom 13.07.2017, 17:21 Uhr
Bundenbach

Neues Buch gibt Einblick in die faszinierende Geschichte des Hunsrückschiefers

Unvorstellbare 400 Millionen Jahre sind die Fische, Seesterne und Pflanzen alt, die im Hunsrückschiefer als Versteinerungen konserviert wurden. Die Kaisergrube in Gemünden oder die Abbaustätten und Schieferhalden rund um Bundenbach und Altlay gehören zu den weltweit herausragenden Fundstellen von Fossilien dieses Erdzeitalters. Es ist ein einzigartiges erdgeschichtliches „Archiv“, das es Wissenschaftlern ermöglicht, die Entwicklung des Lebens auf unserer Erde zu rekonstruieren.

Werner Dupuis Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net