Archivierter Artikel vom 06.05.2016, 16:14 Uhr
Buch

Naturfreunde betreuen Nistkästen rund um Buch

Der Schutz der heimischen Vögel liegt Gerd Menz und Hans-Peter Zirwes aus Buch besonders am Herzen. Seit Jahren sind im Wald und Feld rund um ihr Heimatdorf Buch Hunderte von Nistkästen unter ihrer Obhut. Unterstützt wird ihr Engagement seit zwei Jahren auch von der Gemeinde.

Der Schutz der heimischen Vögel ist das Anliegen von Gerd Menz (links) und Hans-Peter Zirwes aus Buch.
Der Schutz der heimischen Vögel ist das Anliegen von Gerd Menz (links) und Hans-Peter Zirwes aus Buch.
Foto: Werner Dupuis

Die Nistkästen dienen dem Artenschutz, insbesondere von Vögeln. Aber auch Fledermäuse, Siebenschläfer und Insekten nutzen sie als Unterschlupf und zur Aufzucht ihres Nachwuchses. Menz ist seit 24 Jahren Jagdpächter in Buch. Sein Partner ist Hobby-Ornithologe und fotografiert mit Leidenschaft die Natur. Meisen, Finken, Baumläufer und Zaunkönige gehören zu den häufigsten „Kunden“ der Naturfreunde.

In Sommer sollen zwei besondere Nistkästen für den seltenen Eisvogel im Mastershausener Bachtal installiert werden. Unerlässlich ist die jährliche Wartung aller Nistkästen im Winterhalbjahr. Diese beinhaltet das Säubern des Innenraumes, die Überprüfung des Gesamtzustandes und der Aufhängevorrichtung und eine generell Bewertung des Standortes. wd