Archivierter Artikel vom 13.05.2019, 16:07 Uhr
Boppard

Nach über 10 Jahren Dornröschenschlaf: Umkleide im Bopparder Freibad wird abgerissen

Am Bopparder Freibad tut sich endlich etwas. Der Rückbau des Umkleidegebäudes im Freibadgelände im Ortsteil Buchenau hat nun begonnen. Nachdem in der vergangenen Woche die asbesthaltige Dacheindeckung zurückgebaut worden war, haben Bagger und Lkw am frühen Montagmorgen ihre Arbeit aufgenommen.

Was lange währt – kann doch sehr schnell abgerissen werden.
Was lange währt – kann doch sehr schnell abgerissen werden.
Foto: Suzanne Breitbach

Während das Gebäudeinnere noch weiter entkernt wird und die Materialien sorgfältig sortiert werden, hat der Bagger die asbesthaltige Dacheindeckung zur fachgerechten Entsorgung verladen.

Im Anschluss wird dann alles ganz schnell gehen und das jahrzehntealte Umkleidegebäude mit Duschen und Kiosk dem Erdboden gleich gemacht. Danach werden die beiden Schwimmmeisterwohnungen abgerissen, die sich unmittelbar hinter dem Umkleidegebäude befinden.

Seit dem 6. September 2008 ruht der Schwimmbetrieb im Freibad Boppard-Buchenau.