Archivierter Artikel vom 21.08.2020, 14:07 Uhr
Plus
Rhein-Hunsrück

Nach Corona-Schock erholt sich der Arbeitsmarkt leicht: 14 577 Rhein-Hunsrücker in Kurzarbeit

Die Corona-Pandemie spiegelt sich erwartungsgemäß auch auf dem heimischen Arbeitsmarkt wider. Im Juli waren im Rhein-Hunsrück-Kreis insgesamt 2714 Menschen arbeitslos, 91 Personen oder 3,5 Prozent mehr als im Juni und 880 oder 48 Prozent mehr als im Juli des Vorjahres.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 3227 weitere Artikel zum Thema