Archivierter Artikel vom 19.02.2020, 17:12 Uhr
Plus
Mittelrhein

Mittelrhein-Weinbautag: Rechtsreform treibt Winzer um

Mit den geernteten Weinqualitäten konnten die Winzer am Mittelrhein nach einer aufwendigen selektiven Lese sehr zufrieden sein – mit der eingebrachten Menge allerdings weniger. Immerhin wurde 2019 ein Minus von 25 Prozent verzeichnet. Das sagte Präsident Heinz-Uwe Fetz in seiner Begrüßung zum Mittelrhein-Weinbautag 2020.

Lesezeit: 3 Minuten