Plus
Mittelrhein

Mittelrhein-Majestät ist reif für die Krönung

Die Krone vom Mittelrhein trägt sie noch länger als zwei Monate, natürlich nur bei offiziellen Anlässen. Wenn alles gut läuft. kommt Anna Klapper am Samstag ins Finale für die Wahl zur Deutschen Weinkönigin. Zu Hause in Boppard-Buchenau bereitet sie sich auf das Ereignis vor. Wenn's klappt, ist es gut. Wenn nicht, geht die Welt auch nicht unter. Die 24-jährige BWL-Studentin hat in jedem Fall gewonnen.
Die Krone vom Mittelrhein trägt sie noch länger als zwei Monate, natürlich nur bei offiziellen Anlässen. Wenn alles gut läuft. kommt Anna Klapper am Samstag ins Finale für die Wahl zur Deutschen Weinkönigin. Zu Hause in Boppard-Buchenau bereitet sie sich auf das Ereignis vor. Wenn's klappt, ist es gut. Wenn nicht, geht die Welt auch nicht unter. Die 24-jährige BWL-Studentin hat in jedem Fall gewonnen. Foto: Suzanne Breitbach

Anna Klapper ist bereit: Die Königin vom Mittelrhein schickt sich an, Deutsche Weinmajestät zu werden. Sie hat alle Chancen, am Freitag, 30. September, in Neustadt an der Weinstraße zur Repräsentantin aller 13 Weinanbaugebiete gekürt zu werden – ob als Königin oder Prinzessin ist zweitrangig. Falls es nicht klappt, wird die Bopparderin aber kein Trübsal blasen. Die Studentin der Betriebswirtschaftslehre (BWL) kann auch ohne die finale Krönung erhobenen Hauptes die letzte Etappe eines ereignisreichen Jahren in Angriff nehmen.

Lesezeit: 2 Minuten
Mittelrhein - Anna Klapper ist bereit: Die Königin vom Mittelrhein schickt sich an, Deutsche Weinmajestät zu werden. Sie hat alle Chancen, am Freitag, 30. September, in Neustadt an der Weinstraße zur Repräsentantin aller 13 Weinanbaugebiete gekürt zu werden – ob als Königin oder Prinzessin ist zweitrangig. Falls es nicht klappt, ...