Archivierter Artikel vom 05.08.2021, 16:41 Uhr
Boppard

Mit Fest und Freude: Bopparder Mühlrad bekommt an alter Stelle neuen Schwung

Ein langjähriger Wunsch hat sich erfüllt: das Mühlrad im Bopparder Mühltal ist saniert. Bürgermeister Walter Bersch und Ortsvorsteher Niko Neuser hatten sich unbürokratisch dafür eingesetzt, dass das sanierungsbedürftige Mühlrad abgeholt, saniert und wieder eingebaut wurde.

Großer Auflauf zur Feier der Sanierung des alten Boppareder Mühlrades.
Großer Auflauf zur Feier der Sanierung des alten Boppareder Mühlrades.
Foto: Suzanne Breitbach

Diese übernahmen in nur wenigen Tagen Zimmerermeister Christian Otto und Mannschaft. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde freuten sich nicht nur die Bürger im Mühltal, allen voran Nachbarmeister Michael Spitzley, der tatkräftig die Maßnahme unterstützte, und der Verkehrs- und Verschönerungsverein Boppard. Mit von der Partie war auch der zukünftige Bopparder Bürgermeister Jörg Haseneier, der der Feierstunde beiwohnte.

Eine sommerliche Erfrischung lieferten die beiden benachbarten Gastronomiebetriebe von Esmeraldo Garcia (Weinstube Fondels Mühle) sowie Karina und Jürgen Fricke (Wirtshaus Anders).

Etwas Hand anlegen müssen die Mühltäler noch, bevor sich das Rad nur noch in eine Richtung dreht und von Wasserkraft angetrieben wird.