Archivierter Artikel vom 08.02.2021, 13:50 Uhr
Kastellaun

Mit der Flex am Tresor: Polizei erwischt Einbrecher in Kastellaun auf frischer Tat

Mehrere Knochenbrüche hat sich ein Einbrecher in der Nacht zum Sonntag in Kastellaun zugezogen, als er mit einem Sprung aus einem Fenster vor der Simmerner Polizei fliehen wollte. Sein Einbruchsziel war die Rhein-Mosel-Werkstatt. Dort hatte er sich am Tresor zu schaffen gemacht und wurde auf frischer Tat ertappt.

Von pisimmern@polizei.rlp.de
Foto: Bo Valentino – Fotolia

Wie die Simmerner Polizei mitteilt, wurden die Beamten gegen 0.55 Uhr durch den Hausmeister der Behindertenwerkstätte in Kastellaun alarmiert, der den Einbruch meldete. Am Ort des Geschehens eingetroffen, umstellten die Polizeibeamten zunächst das Gebäude. Bei einer anschließenden Durchsuchung stießen sie auf den Täter, der gerade dabei war, einen Tresor aufzuflexen.

Der Mann versuchte zu flüchten und sprang aus dem Bürofenster in der ersten Etage in den Innenhof. Dabei verletzte er sich so stark, dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Ersten Untersuchungen zufolge zog sich der Mann mehrere Knochenbrüche zu, Lebensgefahr besteht jedoch nicht.

Bei der Überprüfung des 38-Jährigen, der aus dem Raum Bonn stammt, stellte sich heraus, dass dieser bereits mehrfach wegen Einbruchdiebstählen in Erscheinung getreten war. Ihn erwartet nun mal wieder ein Strafverfahren.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Simmern in Verbindung zu setzen unter Telefon 06761/9210 oder per E-Mail an pisimmern@polizei.rlp.de