Kastellaun

Mit Archivbildern aus der Burgstadt: Kastellauner Kalender ist abwechslungsreicher Blick in die Vergangenheit

kastellaun-hebel-kalender
Aus dem großen Bildarchiv von Horst-Roland Hebel (links) aus Hollnich wurden die Motive für die zwölf Monatsblätter und eine Luftaufnahme auf dem Titelbild ausgewählt. Foto: Werner Dupuis

Historische Bilder aus der Burgstadt zeigt ein Kalender für 2024, der von der Tourist-Information Ferienregion Kastellaun herausgeben wurde.

Lesezeit: 1 Minute

Aus dem großen Bildarchiv von Horst-Roland Hebel aus Hollnich wurden die Motive für die zwölf Monatsblätter sowie eine Luftaufnahme für das Titelbild ausgewählt.

Mit einer Ausnahme sind die Fotos alle in Schwarz-Weiß. Dazu gehört eine Panoramaaufnahme mit dem von den beiden Kirchen eingerahmten Burgberg. Eine Ansicht der ehemals repräsentativen Bahnhofstraße aus der Vorkriegszeit, die Fassade der ehemaligen Lateinschule, dem heutigen Gehaichnis, über den Marktplatz oder dem Kriegerdenkmal, als es noch an der Allee mitten in der Stadt stand, gehört zur Auswahl.

Gezeigt wird auch das ehemalige Elektrizitätswerk, eine Abbildung der Baustelle des Amtsgerichtes von 1907 und ein Doppelportrait mit zwei ehemaligen in Kastellaun stationierten freundlichen Ordnungshütern aus den 1960-er Jahren, als Kastellaun noch über eine eigene Polizeistation verfügte.

Bürgermeister Christian Keimer erhielt ein druckfrisches Exemplar. Erhältlich ist der Kalender für 15,80 Euro im Buchhandel und bei der Tourist Info. wd