Archivierter Artikel vom 31.03.2020, 18:50 Uhr
Mittelrhein

Ministerium will Loreley-Kliniken in Corona-Konzept einbinden: Marienhaus wiegelt ab

Der ärztliche Bereitschaftsdienst am Oberweseler Krankenhaus ist am 1. April Geschichte. Damit entfällt nach der Notfallambulanz, die zum Jahreswechsel geschlossen wurde, ein weiterer Baustein der medizinischen Versorgung am Mittelrhein. Die Kliniken selbst stehen kurz vor dem Aus. Ein neuer Träger, der für einen Weiterbetrieb benötigt wird, ist nicht in Sicht. Auch bei der Versorgung von schwer kranken Corona-Patienten sollen die Loreley-Kliniken keine Rolle spielen. Das Mainzer Gesundheitsministerium hatte dies mit der geschlossenen Notfallambulanz begründet.

Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net