Mastershausen

Masdascher Burgherrenweg bleibt Deutschlands schönster Touren-Wanderweg – Dank an Mastershausens Ehrenamtler

Der Masdascher Burgherrenweg wurde 2018 zu Deutschlands schönstem Wanderweg in der Kategorie Touren gewählt. Nun hat er seinen Platz in der Spitzengruppe der Premiumwanderwege in Deutschland noch einmal gefestigt.

Idyllische Ausblicke bietet der 13,7 Kilometer lange Masdascher Burgherrenweg entlang der gesamten Wegstrecke, die Wanderern zu jeder Jahreszeit und bei jeder Wetterlage eindrucksvolle Erlebnisse bietet.  Foto: Thomas Torkler
Idyllische Ausblicke bietet der 13,7 Kilometer lange Masdascher Burgherrenweg entlang der gesamten Wegstrecke, die Wanderern zu jeder Jahreszeit und bei jeder Wetterlage eindrucksvolle Erlebnisse bietet.
Foto: Thomas Torkler

Denn bei der Nachzertifizierung, die alle drei Jahre vom Deutschen Wanderinstitut durchgeführt wird, gab es 93 von 100 möglichen Erlebnispunkten. Im Vergleich zur Einstufung von 2018 (92 Erlebnispunkte) gab es diesmal durch kleinere Optimierungen sogar noch einen Erlebnispunkt mehr

„Diese tolle Bewertung wird ermöglicht durch die unermüdliche Arbeit der Ehrenamtlichen, die den Weg immer in einem optimalen Pflegezustand halten. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Ehrenamtlichen für die sehr gute Arbeit und gratulieren herzlich zu dem hervorragenden Ergebnis der Nachzertifizierung“, freut sich der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kastellaun, Christian Keimer, und lobt die Anstrengungen der Helfer aus der Gemeinde.

Der 13, 7 Kilometer lange Masdascher Burgherrenweg führt um Mastershausen herum und gehört zu den sogenannten Traumschleifen im Wegsystem des Saar-Hunsrück-Steigs.