Sohren

Marlon Bröhr: Delegierte geben klares Votum Richtung Berlin

Mit einem klaren Votum haben sich die CDU-Kreisverbände Bernkastel-Wittlich, Cochem-Zell und Rhein-Hunsrück dafür ausgesprochen, dass Marlon Bröhr ihr Bundestagskandidat im Wahlkreis 200 wird. Damit ist es offiziell: Der 46 Jahre alte Landrat aus Kastellaun soll im Herbst auf Peter Bleser folgen, der die Region seit 1990 im höchsten deutschen Parlament vertritt und sich nach drei Jahrzehnten in Bonn und Berlin nicht mehr zur Wahl stellt. Die Delegierten stärkten Bröhr bei der Aufstellungsversammlung in Sohren den Rücken auf dem Weg Richtung Berlin: Er erhielt 71 von 75 Stimmen.

Volker Boch Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net