Boppard

Leichte Rückgänge im Tourismus: Weniger Gäste, aber längeres Verweilen in Boppard

Die touristische Hauptsaison ist vorüber. Die Zahlen für das erste Halbjahr sind vom Statischen Landesamt in Bad Ems veröffentlicht, die für Boppard nicht ganz so rosig wie im Vorjahr aussehen. „Der Mai war zu nass, der Juni zu heiß“, macht Tourismuschef Stefan Rees das Wetter für das Fernbleiben der Gäste verantwortlich, als er bei der Sitzung des Ausschusses für Tourismus, Stadtmarketing und Kultur seinen Geschäftsbericht vorlegt.

Suzanne Breitbach Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net