Archivierter Artikel vom 20.06.2017, 12:42 Uhr
Riesweiler

Laster kippt auf weichem Untergrund um – Bergung mit großem Gerät

Ein Unglücksfall mit glücklicherweise glimpflichem Ausgang ereignete sich in Riesweiler, als ein Lkw (Sattelzugmaschine mit Kippmulde) auf einem Privatgrundstück Mutterboden abkippen wollte.

Foto: Polizei

Hierbei verlor das Fahrzeuggespann den Halt auf dem weichen Untergrund des geneigten Grundstückes und kippte auf die rechte Seite. Der Fahrzeugführer wurde hierbei in seinem Führerhaus umhergeschleudert und erlitt leichte Verletzungen.

Er wurde von den Einsatzkräften des Deutschen Roten Kreuzes in die Hunsrückklinik nach Simmern gebracht. Der Sattelzug musste mit großem Gerät geborgen werden. Beim Umstürzen wurde der Lkw beschädigt. Außerdem wurde ein Gartenhaus auf dem Nachbargrundstück in Mitleidenschaft gezogen, weil der Mutterboden beim Umstürzen des Lastwagens darauf fiel.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro. Die Feuerwehren aus Riesweiler, Argenthal und Rheinböllen waren mit starker Besetzung vor Ort und unterstützen die Rettungs- und Bergungsarbeiten.