Archivierter Artikel vom 16.01.2019, 18:08 Uhr
Plus
Mainz/Simmern

Landrat Bröhr will neue Standortsuche: Todesstoß für die Mittelrheinbrücke?

Der Mittelrheinbrücke droht schon im Raumordnungsverfahren ein Scheitern. Der Rhein-Hunsrücker Landrat Marlon Bröhr (CDU) fordert das rheinland-pfälzische Innenministerium auf, den Untersuchungsraum für das Raumordnungsverfahren zu erweitern und den Bereich um Bingen in die Betrachtung aufzunehmen. Innenminister Roger Lewentz (SPD) reagiert überrascht und entsetzt. Das Land wertet Bröhrs Forderung als Versuch, die Verantwortung aus dem Gebiet des Kreises heraus abzuschieben.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 23 weitere Artikel zum Thema