Archivierter Artikel vom 04.11.2011, 10:48 Uhr
Plus
Kirchberg

Kyrbachbrücke bleibt erhalten

Ein historisches Bauwerk konnte für die Nachwelt erhalten werden: Für insgesamt 435.000 Euro ist die Kyrbachbrücke zwischen Kirchberg und Liederbach umfangreich saniert worden. „Die Brücke war sehr kaputt“, brachte es Norbert Olk, der Leiter des Landesbetriebes Mobilität Bad Kreuznach (LBM), rückblickend auf den Punkt. Das Bauwerk war nicht mehr verkehrssicher und nur noch einspurig befahrbar, da sich die Brüstungswände durch die hohe Verkehrsbelastung nach außen bewegt hatten. Hierdurch wurden auch die historischen Gewölbebogen in Mitleidenschaft gezogen.

Lesezeit: 1 Minuten