Archivierter Artikel vom 12.03.2019, 17:14 Uhr
Rhein-Hunsrück

KSK bilanziert das Jahr 2018: Geldgeschäfte werden immer mobiler

Ein positives Fazit zieht die Kreissparkasse Rhein-Hunsrück für das Jahr 2018: Die Bilanzsumme stieg um 65 Millionen Euro – ein Plus von knapp 4 Prozent – und überstieg erstmals die Grenze von 1,7 Milliarden Euro. Im Kreditgeschäft und bei den Einlagen legte das heimische Geldinstitut erneut deutlich zu.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net