Archivierter Artikel vom 24.05.2021, 20:30 Uhr
Plus
Rhein-Hunsrück/Simmern

Klares Signal für die Hunsrück Klinik: Landfrauen setzen sich für Erhalt der Geburtsstation ein

Viel positive Resonanz und entsprechend viele Unterschriften erhielten die Landfrauen Rhein-Hunsrück am Donnerstag auf dem Simmerner Wochenmarkt. Mit der Forderung „Schützt die Geburtshilfe und Gynäkologie vor Ort!“ beteiligten sich die Rhein-Hunsrücker Frauen an der bundesweiten Unterschriftenaktion „Geburtshilfe. Im ländlichen Raum. Jetzt!“ des Deutschen Landfrauenverbands (DLV). Bis zum 1. September können Unterschriftenlisten beim DLV eingereicht werden, die Petition wird im Anschluss an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn überreicht. Unterstützung erhielten die Frauen am Donnerstag auch von Hebammen, Pflegepersonal und Vertretern der Klinikleitung der Simmerner Hunsrück-Klinik sowie von Rita Lanius-Heck, die die Aktion nicht nur als Präsidentin des Landfrauenverbands Rheinland-Nassau unterstützte, sondern auch als Erste Beigeordnete des Rhein-Hunsrück-Kreises.

Von Charlotte Krämer-Schick Lesezeit: 5 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema