Archivierter Artikel vom 24.07.2018, 16:48 Uhr
Plus
Mittelrhein

Klare Mehrheit in Sicht: Mittelrhein nimmt Kurs auf die Buga 2029

Das Welterbe Oberes Mittelrheintal steuert nach der Zusage der Deutschen Bundesgartenschaugesellschaft (DBG) im Mai auf eine dezentrale Buga zu, die bereits 2029 stattfinden soll. Laut Zweckverbandsvorsteher und Landrat Frank Puchtler sprechen sich Vorstand und Geschäftsführung für die Vorverlegung der ursprünglich 2031 geplanten Großveranstaltung aus. Die Versammlung wird darüber am 30. August entscheiden. Dann beginnt die eigentliche Arbeit erst. Wir haben die Fakten zusammengetragen und zeigen die nächsten Schritte auf dem Weg zur Buga auf.

Von Andreas Jöckel Lesezeit: 3 Minuten