St. Goar

Keine Entscheidung bei der Rheinfels: Stadtrat St. Goar vertagt erneut

Abermals vertagt wurde die Entscheidung im Stadtrat St. Goar über einen Vergleich im Rechtsstreit um die Burg Rheinfels. Stadtbürgermeister Falko Hönisch hatte den am 28. Januar im Stadtrat gefassten Beschluss über eine Einigung mit dem Prinz von Preußen eine Woche später ausgesetzt, nachdem die CDU-Fraktion die Kommunalaufsicht eingeschaltet hatte. Die Ratsmitglieder der Union hatten sich vor der Abstimmung mehr Zeit für die Entscheidung erbeten und eine Vertagung beantragt, die mit Stimmenmehrheit von SDP und FDP abgelehnt wurde. Daraufhin hatte die Opposition die Kommunalaufsicht eingeschaltet (wir berichteten).

Thomas Torkler Lesezeit: 6 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net