Archivierter Artikel vom 21.05.2021, 10:00 Uhr
Plus
Hunsrück

„Kein Weg ist ihm zu weit, kein Gespräch zu lang“: Sonderlob für Kümmerer Diakon Clemens Fey

Beim Autogottesdienst am Muttertag stehen naturgemäß die Frauen im Mittelpunkt. Doch diesmal diente die kirchliche Veranstaltung auf dem Flughafen Hahn auch als Bühne für einen Dank an einen ganz besonderen Kümmerer: Seit mehr als drei Jahrzehnten setzt sich Diakon Clemens Fey schon für Kinder und Jugendliche in der Region ein.

Lesezeit: 2 Minuten