Archivierter Artikel vom 09.02.2012, 10:56 Uhr
Plus
Ellern

Käferinvasion schädigt Eichen auf dem Hunsrück

Angesichts explodierender Energiepreise ist Brennholz gefragter denn je und in manchen Gemeinden schon zur Mangelware geworden. Nicht so in Ellern. Dort hat ein kleiner gefräßiger Käfer für das Absterben Hunderter von Eichen im Gemeindewald gesorgt. Dank des Holzverkaufs fließen außerordentliche Einnahmen in die Kasse. Langfristig bedeutet dies aber einen großen Vermögensverlust für die Gemeinde, denn das Käferholz wurde zu früh geerntet.

Lesezeit: 3 Minuten