Archivierter Artikel vom 05.06.2012, 14:36 Uhr
Plus
Beltheim

Junge (8) erliegt schweren Brandverletzungen

Ganz Beltheim trauert: Der achtjährige Junge, der am 15. Mai schwere Brandverletzungen im Hunsrückdorf Beltheim erlitten hat, ist tot. Beim Spielen in einem leer stehenden Bauernhaus an der Kirchstraße hatte der Junge vor wenigen Wochen ein Feuer entzündet und sich dabei schwerste Verletzungen zugezogen. Seither schwebte der Achtjährige in Lebensgefahr. Er starb am Sonntag.

Lesezeit: 1 Minuten