Archivierter Artikel vom 27.08.2019, 16:54 Uhr
Plus
Simmern

Jugendfestival: Bands rocken die Simmerner Innenstadt

Das Jugendfestival der Jugendkirche „Crossport to Heaven“ bringt für zwei Abende wieder musikalischen Nachwuchs auf die Bühne. Dieses Mal nicht im Crossport, sondern im katholischen Pfarrgarten in der Aulergasse in Simmern. Grund dafür ist der kürzliche Brand in der Jugendkirche auf dem Flughafen Hahn. Am Freitag- und Samstagabend, 6./7. September, treten drei Bands auf.

Betrayers of Babylon treten am Samstag, 7. September im katholischen Pfarrgarten in Simmern auf.  Foto: Christian Platz
Betrayers of Babylon treten am Samstag, 7. September im katholischen Pfarrgarten in Simmern auf.
Foto: Christian Platz

Den Auftakt macht am Freitagabend die Private Place Band. „Die Mischung macht einfach jedem Spaß“ ist der Satz, den die siebenköpfige Gruppe aus Neustadt sehr oft zu hören bekommt. Zeitlose Klassiker, neue Hits und selbst arrangierte Medleys bilden das Repertoire der Coverband.

Am Samstagabend gestalten das Programm Betrayers of Babylon und Hitchkokk. Mit eigenen Songs, purer Energie, unglaublicher Spielfreude, Optimismus und einer Schippe Ironie liefern die Betrayers of Babylon das Gegenmittel zur Volkskrankheit, der schlechten Laune.

Hitchkokk aus dem Rheinhessischen machen Indie-Pop und servieren mit wuchtigem, druckvollem Sound und klarem, einnehmendem Gesang einen bunten Cocktail jenseits aller Genregrenzen. Hitchkokk veröffentlichten im März 2016 ihr erstes Album.