Archivierter Artikel vom 30.06.2017, 17:47 Uhr

Ingo Lips zur neusten Entwicklung auf dem Fusionsmarkt

Keine Liebe auf der Resterampe

Für viele Außenstehende sah es wie eine Liebe auf der Resterampe der Kommunalreform aus. Die kleinste VG am Rhein und die kleinste VG auf dem Hunsrück wollen eine Zweckgemeinschaft, nachdem ihnen die Liebesheirat über die Kreisgrenze versagt ist. Schließlich scheitern sie an der Frage des gemeinsamen Hauptsitzes. Eigentlich verwunderlich, denn diese für beide existenzielle Frage hätte in einer von Vernunft bestimmten Ehe doch als Erstes auf den Tisch gehört. Vor Liebe blind war jedenfalls keiner von beiden. Kaum zu glauben, dass mehrere Dates nötig waren, um miteinander zu scheitern. Oder war der Flirt am Ende nur Kalkül? Sollte die wahre Liebe erst eifersüchtig und dann gefügig gemacht werden? Für Rheinböllen steht nun fest, wo die Reise hingeht. St. Goar-Oberwesel muss sich noch klar werden über seine Gefühle und dann den neuen Partnern selbstbewusst vermitteln: Wir sind nicht Resterampe, sondern – wie Thomas Bungert so gern sagt – die schönste VG in Rheinland-Pfalz!