Archivierter Artikel vom 09.08.2016, 17:57 Uhr
Riegenroth

In Silo-Rührwerk eingeklemmt: Landwirt in Riegenroth schwerst verletzt

In einem Silo von einem rotierenden Metallarm eingeklemmt wurde am Dienstag ein Landwirt in Riegenroth. Er trug lebensgefährliche Verletzugen davon.

Der Rettungshubschrauber fliegt den Verletzten nach Mainz ins Krankenhaus.

Thomas Torkler

In diesem Silo wurde der Landwirt eingeklemmt.

Thomas Torkler

Die Feuerwehren aus Simmern und Laudert waren vor Ort.

Thomas Torkler

Die Einsatzleitung lag bei der Feuerwehr SImmern.

Thomas Torkler

Der Rettungshubschrauber vom ADAC war zwar schnell vor Ort, wartete aber mit dem Start lange, weil der Verletzte vom Notarzt vor Ort vor dem Start länger behandelt werden musste.

Thomas Torkler

Der Siloturm dient zur Getreidetrocknung, und in dessen Rührwerk hatte der Mann sich aus ungeklärter Ursache verfangen, wie der Einsatzleiter der Simmerner Feuerwehr, Andreas Roth, berichtet. Auch die Feuerwehr Laudert war vor Ort.

Beim Eintreffen der Feuerwehr sei der 56 Jahre alte Verletzte, der von einem rotierenden Metallarm eingeklemmt hilflos feststeckte, bereits von seinem Sohn geborgen gewesen, berichtet der Feuerwehr-Einsatzleiter.

Der Notarzt versorgte den Schwerverletzten, bevor der Rettungshubschrauber ihn nach Mainz ins Krankenhaus flog. Die Ermittlungen zum Hergang dauern noch an, ein Fremdverschulden dürfte jedoch ausgeschlossen werden, wie die Polizei Simmern berichtet.

tor