Archivierter Artikel vom 10.04.2018, 15:01 Uhr
Plus
Büchenbeuren

In der Trauer geht das Leben weiter: Sensible Kunst für Friedhofshalle

Die Büchenbeurener Künstlerin Jutta Christ hat ihrer Ortsgemeinde den Entwurf eines Glasfensters für den Abschiedsraum der Friedhofshalle geschenkt. Am vergangenen Wochenende wurde auf dem Friedhof in Büchenbeuren das neue Glasfenster zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Am Sonntag hatten Interessierte die Möglichkeit, sich das Fenster in aller Ruhe anzuschauen. Ansonsten ist die Friedhofshalle ja nur zu traurigen Anlässen geöffnet.

Von Gisela Wagner Lesezeit: 3 Minuten