Archivierter Artikel vom 29.11.2010, 17:46 Uhr
Rhein-Hunsrück

Im Kreis lief der Verkehr weitgehend unfallfrei

Die Polizei lobt umsichtige Fahrweise der Autofahrer.

Lesezeit: 1 Minuten

Auf der B50 bei Ohlweiler rollte der Verkehr normal

Thomas Torkler

Im Schrittempo tastete sich der Kleintransporter den Berg hinab an der B50-Unterführung bei Unzenberg

Thomas Torkler

Vorweihnachtliche Idylle am historischen Kirchberger Marktplatz

Thomas Torkler

Am kommenden Wochenende findet in Kirchberg der Adventsmarkt statt

Thomas Torkler

Auf Nebenstraßen wie hier bei Metzenhausen herrschte geschlossene Schneedecke.

Thomas Torkler

Auf der B327 bei Sauerbrunnen rutschte dieser betagte Audi 80 mit nagelneuen Winterreifen ins Wartehäuschen einer Bushaltestelle.

Werner Dupuis

Rhein-Hunsrück – Die Polizei lobt umsichtige Fahrweise der Autofahrer.

Nur ein Bleckschaden bei geschlossener Schneedecke ist von der Hunsrückhöhenstraße zu vermelden: Auf schneeglatter Fahrbahn kam dieser betagte Audi 80 im Berufsverkehr mit nagelneuen Winterreifen auf der B327 bei Sauerbrunnen von der Fahrbahn ab und krachte in die Bbushaltestelle. Die Frontpartie inklusive Spoiler wurde stark beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt und beklagte lediglich sein demoliertes Auto. Ansonsten schob sich der Verkehr auf den Hunsrückhöhen mit erheblich reduzierter Geschwindigkeit über die Straßen. Die Hauptverbindungen waren größtenteils geräumt, schneiten aber schnell wieder zu, sodass die Räumdienste ununterbrochen im Einsatz waren. Auf den Nebenstraßen hersrscht geschlossene Schneedecke. Die Polizei vermeldete lediglich noch einen Blechschaden von der Autobahn 61 bei Laudert, wo ein Pkw in die Mittelleitplanke rutschte. Stau gab´s nicht, denn das Fahrzeug war schnell geborgen. Die Polizeiinspektionen Boppard und Simmern lobten die besonnene Fahrweise der Autofahrer.