Archivierter Artikel vom 06.02.2013, 10:46 Uhr
Plus
Kastellaun

IGS Kastellaun kann alle Kinder aufnehmen

„Verstoßene Kinder“ wird es im Sommer an der Integrierten Gesamtschule (IGS) nicht mehr geben. Alle 168 Kinder, die im kommenden Schuljahr von ihrer Grundschule auf die IGS wechseln wollen, können das auch tun. Am Samstag endete die Anmeldefrist. Kastellauns Bürgermeister Marlon Bröhr bezeichnet dieses Ergebnis als „absolute Punktlandung“. Vom Mainzer Kultusministerium war eine sechszügige Eingangsstufe mit einer Klassenmesszahl von 28 Schülern genehmigt worden. Eine Erhöhung dieser Limitierung auf 30 Schüler, beziehungsweise eine siebte Klasse – wie es in den Vorjahren geschah – war im Vorfeld von Mainz kategorisch abgelehnt worden.

Lesezeit: 2 Minuten