Plus

Hunsrück-Gemeinden wollen an „ihre“ Aktien ran

Der Kreis soll die von ihm verwalteten 639.000 RWE-Stammaktien und rund 1000 Vorzugsaktien an jene 100 Gemeinden aus dem Altkreis Simmern übertragen, die an dem Aktienpaket beteilgt sind. Das fordern die Bürgermeister der Verbandsgemeinden Simmern, Kirchberg, Kastellaun und Rheinböllen.

Lesezeit: 1 Minute
Der Kreis soll die von ihm verwalteten 639.000 RWE-Stammaktien und rund 1000 Vorzugsaktien an jene 100 Gemeinden aus dem Altkreis Simmern übertragen, die an dem Aktienpaket beteilgt sind. Das fordern die Bürgermeister der Verbandsgemeinden Simmern, Kirchberg, Kastellaun und Rheinböllen.Hintergrund: Sowohl der Altkreis Simmern als auch der Altkreis St. Goar kamen ...