Archivierter Artikel vom 21.11.2021, 15:00 Uhr
Simmern

Hochzeit endet im Krankenbett: Schwiegermütter lösen in Simmern großen Polizeieinsatz aus

Am Wochenende ist in Simmern eine Hochzeit noch vor Besuch des Standesamtes aus dem Ruder gelaufen. Die Eltern der Braut und des Bräutigams waren offenbar nicht mit der Eheschließung einverstanden. Daraufhin sei es auf dem Schlossplatz vor dem Standesamt zu Streitigkeiten zwischen den Parteien gekommen.

Im repräsentativen Ambiente des Simmerner Schlosses können Hochzeitspaare den Bund fürs Leben eingehen.
Im repräsentativen Ambiente des Simmerner Schlosses können Hochzeitspaare den Bund fürs Leben eingehen.
Foto: Werner Dupuis

Laut der Polizei waren hierbei vor allem die jeweiligen Schwiegermütter in Handgreiflichkeiten verwickelt. Mehrere Streifenwagenbesatzungen mussten die Streitenden voneinander trennen. Zwei Gäste der 50-köpfigen Hochzeitsgesellschaft mussten nach Polizeiangaben ärztlich behandelt werden und wurden mit mehreren Rettungswagen in das Krankenhaus der Kreisstadt verbracht.